Ausbildung & Studium

Sie möchten bereits während Ihrer Schulzeit in verschiedene technische und kaufmännische Berufe hineinschnuppern oder interessieren sich für eine Ausbildung? Wir bieten Ihnen dazu verschiedene Möglichkeiten.

Ausbildung & Studium bei BOGE

Bei uns erwarten Sie sowohl technische als auch kaufmännische Berufe. Wir bieten Ihnen ideale Bedingungen für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben. Unsere Ausbilder/Innen coachen Sie ganz individuell und bereiten Sie gezielt auf Ihre Prüfungen vor.

Duales Studium

Sie wollen Praxis und Theorie miteinander verbinden? Ein duales Studium ist genau das Richtige für Sie: Es verbindet die Berufspraxis in unserem Unternehmen mit einem Studium an der Fachhochschule oder der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie.

So bereiten Sie sich ganz gezielt auf die Aufgaben und Projekte vor, die Sie bei uns erwarten. Ein weiterer Vorteil: Während der gesamten Studienzeit verdienen Sie Ihr eigenes Geld.

 

Unser Angebot an praxisintegrierten Studiengängen:

Ricarda Fleer, kfm. Geschäftsleitung   Mit Engagement und guten Ideen können Sie bei BOGE Ihren individuellen Weg gehen.

Warum BOGE?

  • Individuelles Coaching
  • Zusammenarbeit mit namhaften Kooperationspartnern
  • Möglichkeit zu Auslandsaufenthalten
  • Interdisziplinäre Projektarbeiten
  • Modernes Arbeitsumfeld
  • Kompetente Ausbilder
  • Prüfungsvorbereitung
  • Patensysteme

Azubi-FAQ

Wo bildet BOGE in Deutschland aus?

  • Bielefeld (Jöllenbeck)
  • Großenhain (Sachsen)

Wo findet der Berufsschulunterricht statt?

BOGE Bielefeld:

  • Alle technischen Ausbildungsberufe: Carl Severing Berufskolleg
  • Informatikkaufmann (m/w): b.i.b. International College Paderborn
  • Industriekaufmann (m/w): Rudolf-Rempel Berufskolleg
  • Betriebswirt / VWA (m/w): Rudolf Rempel Berufskolleg; Verwaltungs-  und -Wirtschaftsakademie OWL in Bielefeld
  • Praxisintegriertes Studium: Fachhochschule Bielefeld Standort Gütersloh oder Fachhochschule Ostwestfalen Lippe – Standort Lemgo

 

BOGE Großenhain:

  • Berufliches Schulzentrum für Technik und Wirtschaft (bsz.tw) in Riesa

Kann ich meine Ausbildung verkürzen?

Generell ist eine Verkürzung der Ausbildung möglich, dies hängt jedoch von Ihren Leistungen ab. Eine Verkürzung muss sowohl vom Betrieb als auch von der Berufsschule empfohlen und von der Industrie- und Handelskammer genehmigt werden.

Was passiert nach dem Ausbildungsende?

Zeitnah vor Ihrem Ausbildungsende werden wir mit Ihnen über Übernahmemöglichkeiten sprechen.

Bis wann muss ich mich für eine Ausbildung bewerben?

Das Bewerbungsverfahren beginnt ein Jahr vor Ausbildungsbeginn. Idealerweise bewerben Sie sich nach Erhalt des Sommerzeugnisses.

Welche Unterlagen sollte meine Bewerbung enthalten?

Für die Vergabe der Ausbildungsplätze benötigen wir Ihre aussagefähigen und individuellen Bewerbungsunterlagen. Diese sollten folgendes beinhalten:

 

  • Individuelles Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien der letzten beiden  Zeugnisse
  • Nachweise über absolvierte Praktika etc.

 

Nachdem wir Ihre Unterlagen erhalten haben, werden wir uns zu einem späteren Zeitpunkt unaufgefordert wieder mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wohin kann ich meine Bewerbungsunterlagen senden?

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung.
Zur Online-Bewerbung

Ihre Ansprechpartner

Download

Ausbildungsflyer

pdf,3 MB