Industrie 4.0 und Energieeffizienz bei Druckluftsystemen sind in aller Munde. Doch echte Innovation zeichnet sich durch Vorsprung in Wissen und Technik aus: Unter dem Motto „It’s time for Best Of German Engineering“ präsentierte BOGE KOMPRESSOREN auf der ComVac der Hannover Messe neben zukunftsweisenden Druckluftlösungen auch neue richtungsweisende Serviceoptionen.

Schraubenkompressor S-4 "Optimus"

Diese Entwicklungsstudie gewährt einen Blick in die Zukunft des Schraubenkompressors – angepasst an die Herausforderungen der Neuzeit und mit substanziellen Verbesserungen bei Effizienzwerten, Wartungsfreundlichkeit, Schalldruck und CO2-Emissionen.

Zur S-4 Baureihe

Zur Pressemitteilung

Besonderes Augenmerk liegt beim Optimus auf einer innovativen Verbundsteuerung, die auf drahtlose Kommunikation zwischen Kompressoren und anderen Komponenten der Druckluftaufbereitung setzt.

C-2 – Facelift für die C-Baureihe

Die kompakten Kompressoren der C-Baureihe – bekannt für ihre sehr sparsame Energieaufnahme – gehören zu den erfolgreichsten Modellen, die BOGE je auf den Markt gebracht hat. Mit der Neuauflage halten optional erhältliche IE4-Motoren und frequenzgeregelte Lüfter Einzug, mit denen sich die spezifische Leistungsaufnahme weiter verbessert.

Zur Pressemitteilung

Zum Produkt-Infoblatt

Als Antwort auf intensive Nutzerbefragungen wurde zudem alles getan, um die Wartungsfreundlichkeit in neue Dimensionen zu überführen.

BOGE selectcair

Spätestens seit Einführung der radikal neuen BOGE HST-Baureihe ist klar, dass Service im Zeitalter von Industrie 4.0 neu definiert werden muss.

Die Zukunft gehört modularen Maschinenkonzepten, bei denen „Service“ in erster Linie aus Software-Updates und Upgrade-Maßnahmen bestehen wird. So setzt auch das neue Service-Angebot selectcair von BOGE konsequent auf „Continuous Improvement“ – die Optimierung der Kompressoren über ihren gesamten Lebenszyklus.

Wärmerückgewinnung mit HST

Nichts eignet sich besser zur Minimierung des Primärenergiebedarfs als ein intelligentes System zur Wärmerückgewinnung. Das gilt sogar für einen „Effizienz-Titanen“ wie den High Speed Turbo Kompressor, denn auch dessen geringe Stromkosten lassen sich noch mal um bis zu 80% senken.

Wie die zurückgewonnene Energie sinnvoll z. B. für die Aufheizung des Prozesswassers eingesetzt werden kann, zeigte ein „gläsernes“ HST-Modell auf der Messe.

Smart Factory im 3D-Modell

Intelligente Fabriken, in denen sämtliche Komponenten miteinander vernetzt sind, sollen die Fertigung effizienter und flexibler machen. Die Vision der „Smart Factory“ nimmt langsam Gestalt an – Voraussetzung ist allerdings ein reibungsloser Informationsaustausch zwischen Menschen, Maschinen und Ressourcen.

Wie dieser Austausch funktionieren kann, simulierte ein funktionsfähiges 3D-Modell auf dem BOGE Messestand!

Verbundsteuerung airtelligence provis 2.0

Dass eine übergeordnete Steuerung für Mehrkompressoren-Stationen die Drucklufterzeugung deutlich effizienter macht, ist keine neue Erkenntnis. Eine der innovativsten verbrauchsorientierten Steuerungen am Markt ist die airtelligence provis 2.0, die bis zu 16 Kompressoren miteinander verknüpft und höchst effizient schaltet.

Im Gegensatz zu vielen Cloud-basierten Wettbewerber-Lösungen setzt sie allerdings konsequent auf Datensicherheit durch geschlossene Infrastrukturen.

PO 20 mit vertikalem Design

Mit der Vorstellung der neuen PO 20 erlebt die ölfreie Kolbentechnologie einen gewaltigen Innovationsschub – eine gute Nachricht speziell für sensible Einsatzbereiche wie z. B. Krankenhäuser, die auf hochwertige, 100 % ölfreie Druckluft vertrauen.

Völlig neu ist u. a. der vertikale Aufbau, bei dem die Verdichterstufe über dem Motor positioniert ist. Minimale Fertigungstoleranzen, geringe Strömungswiderstände sowie extrem große Wartungsintervalle versprechen maximale Effizienz.