Bekleidungsindustrie

Druckluft wird in der Bekleidungsindustrie und beim Herstellen von technischen Geweben  vor Allem als Energieträger innerhalb der Produktionsprozesse genutzt. Dabei bietet ölfreie Druckluft diverse Vorteile: Sie ist sauber und ungiftig und kann große Mengen Energie gleichzeitig transportieren. Die hohe Energiedichte sorgt bei geringem Gewicht der Druckluftwerkzeuge für Kraft und schnelle Bewegungen. Maschinen und Werkzeuge lassen sich somit schnell, exakt und wartungsarm antreiben. 

Mögliche Anwendungen

Steuerluft

Die hier angegebenen Reinheitsklassen sind Empfehlungen gem. VDMA 15390 bzw. BOGE Empfehlungen.

Drucklufttyp Partikel Wasser Öl Steril
Prozessluft 3 4 2 Nein
Qualitätsklassen nach ISO 8573-1:2010

Mögliche Kompressoren für diese Anwendung

Ein Beispiel für optimal abgestimmte Druckluftaufbereitung

Arbeitsluft

Die hier angegebenen Reinheitsklassen sind Empfehlungen gem. VDMA 15390 bzw. BOGE Empfehlungen.

Drucklufttyp Partikel Wasser Öl Steril
Prozessluft 3 4 2 Nein
Qualitätsklassen nach ISO 8573-1:2010

Mögliche Kompressoren für diese Anwendung

Ein Beispiel Für optimal abgestimmte Druckluftaufbereitung