Getreidelagerung mit BOGE blueprotect

Ein großer Teil des weltweit in Silos gelagerten Getreides fällt Schädlingen wie Kornkäfern, parasitischen Pilzen, Mäusen und Ratten zum Opfer. Um Getreide davor besser zu schützen, verwendet BOGE eine so einfache wie wirksame Methode: Mit blueprotect gewinnt BOGE Stickstoff aus der Umgebungsluft. Dieser verdrängt im Silo den Sauerstoff und entzieht Schädlingen und Pilzen damit die Lebensgrundlage. Die Methode kommt ohne chemische Wirkstoffe aus und ist dadurch lebensmitteltechnisch unbedenklich und umweltschonend. Sie eignet sich etwa für biologisch angebaute Produkte und Zulieferer von Brauereien. Quelle: Shutterstock

Herunterladen

BOGE blueprotect

pdf,532 KB