Mühlen, Würzen, Soßen, Zucker, Kaffee und Tee Produkte

In der Ernährungsindustrie ist es besonders wichtig, dass ölfreie Druckluft eingesetzt wird. Andernfalls können sich Ölreste aus der Luft mit den Nahrungsmitteln vermischen und das Endprodukt verderben. Ölrückstände können zudem Steuerkomponenten wie Ventile oder Stellantriebe blockieren. Dies kann die ganze Produktion zum Erliegen bringen. Die Aufgaben von Druckluftkompressoren in der Ernährungsindustrie sind unterdessen vielfältig: Mit ölfreier Druckluft werden Ventile gesteuert und Antriebe für das Abfüllen von Verpackungen eingestellt. Außerdem werden Druckluftkompressoren eingesetzt, um Nahrungsmittel wie Milch- oder Kakaopulver durch die Rohrleitungen zu befördern.

Mögliche anwendungen

Etikettieren

Die hier angegebenen Reinheitsklassen sind Empfehlungen gem. VDMA 15390 bzw. BOGE Empfehlungen.

Drucklufttyp Partikel Wasser Öl Steril
Prozessluft 1 4 1 Ja
Qualitätsklassen nach ISO 8573-1:2010

Mögliche Kompressoren Für Diese anwendung

Ein Beispiel Für optimal abgestimmte Druckluftaufbereitung

Verpackung

Die hier angegebenen Reinheitsklassen sind Empfehlungen gem. VDMA 15390 bzw. BOGE Empfehlungen.

Drucklufttyp Partikel Wasser Öl Steril
Prozessluft 1 4 1 Ja
Qualitätsklassen nach ISO 8573-1:2010

Mögliche Kompressoren für diese Anwendung

Ein Beispiel Für optimal abgestimmte Druckluftaufbereitung