Coronavirus: Medizinische Druckluft hat oberste Priorität

Das Coronavirus SARS-CoV-2 stellt unsere Gesellschaft vor eine Herausforderung, der wir nur mit vereinten Kräften entgegentreten können. Eine Aufgabe ist es, die Versorgungskapazitäten in Krankenhäusern zu erhöhen. Dazu leisten wir bei BOGE unseren Beitrag: Die Produktion von Anlagen und Komponenten zur Erzeugung medizinischer Druckluft hat für uns jetzt oberste Priorität. Denn Kliniken brauchen tagtäglich Druckluft etwa zur Beatmung auf der Intensivstation. Sie gilt als Arzneimittel und muss in höchster Qualität – trocken, öl- und keimfrei – ohne Ausfallrisiko verfügbar sein.

 

Übrigens: Um unsere Produktion aufrechtzuerhalten und unsere Mitarbeiter zu schützen, haben wir einen Corona-Krisenstab eingerichtet. Das Team behält die aktuelle Lage ständig im Auge und setzt alle nötigen Schutzmaßnahmen um.

 

Mehr Informationen über unsere medizinischen Druckluftanlagen gibt es hier:

 

Medizinische Druckluftanlagen

 

 

Pressemitteilung