Seit über 50 Jahren entwickelt BOGE gemeinsam mit namhaften Krankenhausausrüstern und Herstellern von Medizinprodukten individuelle und normenkonforme Systemlösungen für den hochsensiblen Anwendungsbereich der medizinischen Druckluftversorgung. Dabei hat die Sicherheit der Patienten immer die höchste Priorität.

IHRE VORTEILE

Medizinische Druckluftlösungen von BOGE zeichnen sich aus durch

  • Über 50 Jahre Entwicklererfahrung für Druckluftsysteme in den sensiblen Einsatzgebieten künstlicher Beatmung, chirurgischer Instrumente sowie anderer medizinischer Systeme
     
  • Erfüllung aller gesetzlich geltenden Richtlinien und DIN-Normen
     
  • Höchste Sicherheitsausrichtung der Anlagen durch mehrfache Redundanz
     
  • Flexibles, modulares Anlagendesign mit kontinuierlicher Effizienzsteigerung
     
  • Einsatz hocheffizienter energiesparender Technologien

DIE ANTWORT

Premium-Lösungen für unterschiedlichste Einsatzgebiete

In Medizin, Pharmatechnik und Arztpraxen muss Druckluft trocken, öl- und keimfrei sein. Strenge Anforderungen an medizinische Druckluft erfordern zuverlässiges Equipment.

Künstliche Beatmung mithilfe von BOGE Kompressoren

Künstliche Beatmung

Für die Versorgung der Patienten kommt nur absolut reine Atemluft mit höchster Verfügbarkeit in Frage. Mit den BOGE Aufbereitungseinheiten wird die erzeugte Druckluft 7-stufig getrocknet, gereinigt und zu medizinischer Druckluft nach DIN EN ISO 7396-1 aufbereitet.

BOGE druckluftbasierte medizinische Systeme

Medizinische Systeme

Medizinische Druckluft unterliegt dem europäischen Arzneimittelgesetz, daher verbieten sich Konzessionen an die definierte Reinheit der Luft. Sterilfilter sorgen als achte Aufbereitungsstufe für höchste Atemluft-Qualität – ob Patienten beatmet oder Anästhesiesysteme versorgt werden müssen.

Medizinisches Personal im Umgang mit BOGE druckluftbasierten medizinischen Systemen

Medizinisches Personal

Ob es um Patientenbetten oder Operationssäle geht – medizinische Druckluft wird überall im Krankenhaus benötigt und muss jederzeit verfügbar sein. Dank einer mindestens dreifach redundant angelegten Drucklufterzeugung ist ein Ausfallrisiko praktisch ausgeschlossen.

BOGE druckluftbasierte chirurgische Instrumente

Chirurgische Instrumente

Zahlreiche chirurgische Instrumente und Werkzeuge operieren mit Druckluft – zum Beispiel beim Punktieren, Bohren oder Sezieren. Zudem müssen die medizinischen Geräte immer wieder geprüft oder getrocknet werden. Medizinische Druckluft lässt alle Beteiligten aufatmen.

ZUVERLÄSSIGES UND EFFIZIENTES ANLAGENDESIGN

Mehrfach redundant und zuverlässig - Ausfallgeschützte Versorgung mit medizinisch reiner Druckluft

Mit einem modularen und flexiblen Anlagendesign sowie einem ausgereiften Redundanzkonzept sind BOGE Anlagen immer auf den Extremfall ausgerichtet - und stellen selbst bei einem Spannungsausfall eine Versorgung mit medizinisch reiner Druckluft sicher. So verfügt jede Anlage bei der Drucklufterzeugung über eine mindestens dreifache Redundanz.

 

Gleichzeitig sorgt eine übergeordnete Anlagensteuerung für einen effizienten und sicheren Anlagenbetrieb, der etwaige Fehlfunktionen aktiv meldet und das System auch bei einem Spannungsausfall automatisch weiterlaufen lässt.

IHRE VORTEILE

Mit den richtigen Tools zu mehr Effizienz

  • Simulations-Software zum Anlagenvergleich
     
  • Frequenzgeregelte, medizinische Kompressoranlagen
     
  • Modernste Steuerungs-, Monitoring- und Visualisierungskonzepte
     
  • Wärmerückgewinnungskonzepte
     
  • Beladungsabhängige Steuerung der medizinischen Atemlufttrockner

BOGE KONTAKT

Sie benötigen Unterstützung bei der passenden Tool-Auswahl?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl der passenden Produkte und Effizienz-Tools für die Umsetzung Ihres individuellen medizinischen Anwendungsfalls.

DOWNLOAD

Download

Broschüre Medizinische Druckluftanlagen

pdf,3 MB